Mit MeinHans ein histaminarme Rindfleisch-Zwiebel-Topf kochen

Ich habe mal wieder ein Rezept für euch, welches nicht nur histaminarm ist, sondern auch noch der ganzen Familie gut schmeckt. Natürlich könnt ihr es auch in einem normalen Topf kochen, nur müsst ihr dann die Zeit ein wenig anpassen, da der Hans ja wie ein Schnellkochtopf ist.

Ich hatte erst Angst, dass es meinen Jungs nicht so schmeckt, da ihnen eigentlich Rindfleisch zu fest ist. Doch das passiert mir nicht mehr, da der MeinHans es wirklich richtig zart kocht.

Das Rezept ist auch ganz einfach,

750 gr Rinderbraten zu Gulasch schneiden, wer nicht aufs Histamin achten muss kann auch schon fertig geschnittenes kaufen.

2 Gemüsezwiebeln schälen, halbieren und in halbe Zwiebelringe schneiden.

Die Hälfte des Gulasch mit etwas Öl anbraten, nach etwa 10 Minuten die Hälfte der Zwiebeln dazu und zusammen anbraten bis die Zwiebeln etwas Farbe haben. Raus nehmen und mit der anderen Hälfte genauso verfahren.

Wenn der Topf wieder leer ist etwas Öl und eine Tube Paprikamark 5 Minuten unter Rühren anbraten. 2 EL Dinkelmehl hinzugeben. 1 Minute noch braten, dann das Gulasch mit den Zwiebeln wieder rein in den Topf.

Mit 1 TL Pfeffer, 1 TL Salz, 1 EL Paprika Edelsüß und einer Stange Rosmarin würzen. Mit 300 ml Granatapfelsaft und 300 ml Brühe aufgießen und 30 Minuten mit geschloßenem Deckel schmoren.

Bei uns gab es noch Pommes dazu. Für mich noch ein wenig Rosenkohl, für die Kids dann einfach mehr Pommes. Aber sie überraschten mich echt, denn sie haben beide noch Nachschlag vom Rindfleisch Zwiebel Topf geholt. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen. Guten Appetit

2 Gedanken zu “Mit MeinHans ein histaminarme Rindfleisch-Zwiebel-Topf kochen

  1. Das Rezept sieht so mega-lecker aus, das probiere ich privat ganz sicher bald aus.
    🙂
    Dürfen wir es im Laufe des Jahres bei uns in der MeinHans Online-Rezeptsammlung aufnehmen? Natürlich mit Link auf den Blog und Verweis auf Verfasserin? Darüber würden wir uns sehr freuen. Wenn ja, dann wäre es schön, wenn wir ein Foto zum Gericht bekommen könnten. Lieben Dank.
    Herzliche Grüße aus Dinkelsbühl
    Karin vom Team Rommelsbacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.