Stadtrundfahrt auf dem Boot durch Leipzig

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Letztes Jahr war ich mit meinem Partner mal ein paar Tage in Leipzig. Berichtet habe ich noch nicht drüber, da ich erst dachte, so lange die ganzen Beschränkungen sind, die nach unserem Urlaub noch mehr kamen, plant eh keiner zu verreisen. So ist der Beitrag unter gegangen, na und dann habe ich die Bilder auf meinem Laptop einfach vergessen. Doch wenn man ab und zu mal aufräumt, dann findet man eben alles wieder und so darf  ich euch nun von unserem Kurztrip erzählen.

Vor ganz vielen Jahren habe ich mal mit meiner Familie eine Stadtrundfahrt auf dem Boot durch Leipzig gemacht. Damals war ich schon fasziniert, dass sich die Stadt da so ganz anders zeigt und man schöne Ecken sieht, die einem so gar nicht auffallen. Das wollte ich meinem Partner auch zeigen und so habe ich uns einfach im Stadthafen so eine Tour gebucht.

Da kann man natürlich nicht nur solche Touren buchen, sondern auch selbst die Gewässer mit einem gebuchten Kajak erkunden. Doch wir wollten ja auch fotografieren, also war uns eine Tour, bei der einem noch was erzählt wird, viel lieber. Sogar ich als ehemalige Leipzigerin habe noch das ein oder andere gehört, was ich nicht wusste und sehr interessant war.

Man sitzt eigentlich recht gemütlich und sieht auch beide Seiten, da der Weg hin und zurück gleich ist. Doch erfahren tut man sowohl hin als auch zurück viele Sachen rund um Leipzig.
Nur kurz nach dem Anfang, bzw. auch wieder kurz vor dem Ende, muss man mal den Kopf einziehen, sonst bleibt man an der Brücke hängen. Da ist es besser wenn das Boot voll ist, denn sonst ist man zu leicht und muss noch mehr unter den Tisch verschwinden.

Auch mein Partner war begeistert von der Tour , unsere Tour nannte sich die “Kleine Venedig Tour” und dauerte 70 Minuten. Die Zeit ist echt schnell vergangen, weil es einfach so schön war.

Was meine Familie damals gemacht hatte, war die Komplettbuchung eines Bootes, was bei Feiern sicher bei allen gut ankommt.

Was ich witzig fand, auch alle anderen auf dem Boot waren fasziniert, dass es soviel Wasser in Leipzig gibt. Klar weiß jeder, dass es den Karl-Heine-Kanal gibt, aber das es da ein ganzes Netz aus Kanälen gibt und die zudem auch noch so schön sind, war keinem bewusst.

Also wer nach Leipzig kommt, sollte die Stadt auf jeden Fall auch einmal so erkunden. Ein absolutes Muss.

So nun die ganzen Bilder, sorry dass es wieder so viele sind, aber es war eben auch echt schön. Einfach drauf klicken und sie werden größer.


Offenlegung: Ein Teil der Tour wurde mir von der verlinkten Firma gesponsert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.