Hähnchen-Süßkartoffel-Pfanne auf schönem Kahla Geschirr

*sponsored, also ein wenig Werbung*

Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, welches ich mir eigentlich im Zuge meiner Ernährungsumstellung zum Abnehmen erdacht habe. Doch nun muss ich mehr davon kochen, wenn ich es koche, da es meinen Kindern auch schmeckt. Ich schreibe mit Absicht Ernährungsumstellung zum Abnehmen und nicht Diät, denn Diät ist immer nur was für eine kurze Zeit, schmeckt oftmals nicht so gut, doch man muss ja nicht lange durchhalten. Also so wäre der Plan einer Diät. Doch ich stelle lieber meine Ernährung dauerhaft mit leckeren aber kalorienärmeren Gerichten um, da man die dann auch gerne wieder kocht und nach dem Erfolg nicht wieder zu nimmt. Da man ja weiterhin gesund und lecker isst.

Doch bevor ich euch das Rezept niederschreibe, möchte ich euch mein neues Geschirr von Kahla zeigen. Ich habe mich in diesen Five Sense Short Set Portofino verliebt, weil es einfach so schön bunt ist, wie mein Leben. Ausserdem mag ich nun langsam auch nicht mehr das triste grau in grau, was man momentan vor den Fenstern sieht, da kommt so ein wenig Farbe auf den Tisch sehr gut. Das Auge isst ja bekanntlich mit, und so kann die Seele beim Essen auch noch ein wenig Farbe tanken.


Die cupit Becher sind mit dem Magic Trip von Kahla, somit rutschen sie nicht in der Hand und man verbrennt sich die Finger auch bei heißen Getränken nicht. Dank dem Deckel werden heiße Getränke auch nicht so schnell kalt und im Sommer gehen keine Bienen rein. So hat man den richtigen Becher für jede Jahreszeit. Die Teller und Schüsseln bestechen durch satte Farben. Kahla hat mit diesem Design mal wieder ein schönes Geschirr auf den Markt gebracht, was trendig ist, jung und alt gefällt und vor allem, an dem man sich auch nicht schnell satt sieht. Es ist einfach aber trotzdem besonders.

Doch nun zu meinem Rezept, wie gesagt die Hähnchen-Süßkartoffel-Pfanne ist nicht nur kalorienarm und lecker, sondern auch histaminarm und gut verträglich. Dabei auch noch wirklich einfach zuzubereiten.

Dazu braucht man auch recht wenig Zutaten.
– Etwas Öl
– 400 gr Süßkartoffel, in kleine Stückchen geschnitten
– 200 gr Pastinake, ebenfalls in kleine Stückchen geschnitten
– 600 gr Hähnchen, in kleine Scheibchen geschnitten
– 3 EL Paprikamark ( wer keine Probleme mit Histaminunverträglichökeit hat, der kann auch Tomatenmark nehmen)
– 6 EL Granatapfelsaft (beim Tomatenmark reicht ein Schuss Wasser, da die Süße schon von den Tomaten kommt)
– etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung: Süßkartoffel und Pastinake in Öl anbraten. Nach ungefähr 10 Minuten das Hähnchen hinzugeben und mit anbraten. Wenn alles etwas Farbe angenommen hat mit dem Mark und dem Saft auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen und noch ca 10 Minuten köcheln lassen. Fertig ist das Gericht. Dazu gab es bei mir noch ein kleiner grüner Salat und einen Tee.

Offenlegung: Das hier beschriebene Produkt wurde mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.