Cake Lollies mit Städter

*sponsored, also ein wenig Werbung*

Dieses Jahr ist ja so vieles anders, leider ist auch die Geburtstagsfeier meiner Jungs ausgefallen, wegen Kontaktverbot. Nun haben wir beschlossen, sie dieses Jahr komplett wegzulassen und uns auf nächstes Jahr zu freuen. Doch ich mag euch zeigen, was ich den Kids zum naschen hinstellen wollte. Denn Städter hat so geniale Kuchenformen, mit denen man Kuchen am Stil zaubern kann.

Diese habe ich bekommen und wollte damit Blaubeermuffin am Stil machen. Sogar histaminarm, dass ich mitessen kann.

Aber auch schöne Streudeko bietet Städter an, so dass man seine Kuchen mit viel Liebe verzieren kann. Die gibt es sogar in Bio und Vegan, da ist also wirklich für jeden was dabei. Und die Farbstoffe sind nicht künstlich, sondern natürlich, echt genial.

Da ich das aber nicht erst am großen Tag probieren wollte, habe ich schon mal probiert wie es funktioniert und möchte euch nun unsere Kuchen zeigen.

Man nehme 150 gr Butter, 100 gr Zucker, eine Prise Salz und rühre das alles schaumig. Dann 3 Eier nacheinander unterrühren, dabei für jedes Ei ungefähr eine Minute weiter rühren. In diese Masse gibt man 300 gr Mehl, 1 Päckchen Weinsteinbackpulver und 100 ml Milch. Wenn der Teig schön homogen gerührt ist hebt man noch ungefähr 200 gr tiefgekühlte Heidelbeeren drunter. Ab in die Form. Stiele  nicht vergessen. Die Masse reicht für 2 Füllungen, ich habe den Rest allerdings noch als Muffins gebacken. Zum Backen, bei Umluft für ca 10 bis 12 Minuten bei 170° C im vorgeheizten Ofen backen.

Wenn sie dann kalt sind in etwas flüssige Kuvertüre tunken und mit den verschiedensten Streuseln verzieren. Da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Und Servieren. Wenn man sie Fotografieren mag, wie ich, muss man allerdings sehr schnell sein. Denn der Duft zieht die hungrigen Mäuler an und man muss schon schnell fotografieren oder sie sind weg, einfach lecker.

Die Form klebte auch überhaupt nicht an, so ist sie schnell gespült und wartet auf den nächsten Einsatz. Ich finde die Kuchen am Siel echt eine geniale Idee, da man keinen Teller braucht und die eine Hand, die man nur braucht, auch nicht dreckig wird. So kann man einfach mal schnell nebenbei naschen.

Aber nächstes Jahr gibt es wieder die Geburtstagsfeier und da wird dieses Rezept gemacht mit der Form von Städter.

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.