Fit bleiben mit Kneipp Arnika Produkten

*sponsored, also ein wenig Werbung*

Wie ich euch im letzten Bericht ja erzählt habe, war meine Plan an einem Tag 50 000 Schritte zu schaffen. Da ich das ja nicht jeden Tag mache, wusste ich, dass ich was tun muss, um mich am nächsten Tag noch bewegen zu können.

Da habe ich die Kneipp Arnika Produkte benutzt und siehe da, am nächsten Tag war meinen Beinen und Füssen nichts anzumerken. Das einzige, wo ich Probleme hatte waren meine Hüften. Immer wenn ich nach ein paar Minuten sitzen aufgestanden bin, taten diese schon weh, aber nach ein paar Schritten ging es wieder. Ich denke ohne die Behandlung mit Arnika hätte ich viel mehr Probleme gehabt.

Bevor ich losgelaufen bin habe ich mich mit dem Muskel AktivGel eingerieben. Sehr erfrischend und gut duftend. Doch so hatten meine Muskeln schon mal etwas bekommen um aktiv zu bleiben.

Unterwegs habe ich meine Beine ab und zu mit dem Arnika Franzbranntwein eingesprüht. Auch wenn ich eh erfrische Beine hatte, da ich ja nicht trocken wurde durch das nasse Gras und durch das Laufen durch Pfützen. Doch das Einsprühen war sehr angenehm.

So habe ich eine schöne weite Wanderung geschafft und nach dem frisch machen dann noch eine kleine Shopping Tour in Ansbach. Daheim dann noch eine kleine Runde mit dem Hund und ich kann stolz berichten, dass ich die 50 000 Schritte geschafft habe.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie stolz ich auf meine Leistung war und eigentlich auch noch bin.

Daheim am Abend dann ein ausgiebiges Bad mit dem Arnika Aktiv Badesalz, das habe ich wirklich gebraucht. Danach noch einmal mit dem Muskel AktivGel eingerieben und ab ins Bett. So hatte ich wie gesagt am nächsten Tag kaum Probleme, ausser mit den Hüften, aber die machen mir sowieso immer wieder mal Probleme mit entzündeten Schleimbeuteln. Auch da helfen die Arnika Produkte, dass es schneller vorbei geht und auch nicht so schlimm wird.

Kneipp verwendet für die Arnika Produkte die spanische Arnika montana atlantica und nicht die osteuropäische Variante, da diese ein niedrigeres Allergiepotenzial hat. Das merke ich auch an meiner Haut, denn auf andere Arnika Produkte habe ich mit roter Haut reagiert. Das passierte bei den Kneipp Produkten nicht.
Das Sammeln der Blüten ist nicht so einfach und Kneipp achtet drauf, dass die Sammler aufpassen und die Umwelt nicht belastet wird, also eine nachhaltige Sammlung der Wildblüten. Gleichzeitig arbeiten sie mit einer Gärtnerei zusammen um die Kultivierung der Pflanzen zu verbessern, den die ist nicht so einfach wie man denkt.

Ich werde das Muskel AktivGel und den Arnika Franzbranntwein auf jeden Fall kit in den Urlaub nehmen, da wir da öfters wandern und meine Jungs noch weniger gewöhnt sind. So sind wir nicht nach dem ersten Tag platt und können mehrere Wanderungen unternehmen.

 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.